Startseite | Texte und Fotos nutzen | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Frühstück » Kräuter

Kräuter und Gewürze im Brotaufstrich

Kräuter und Gewürze im Frischkäse-Brotaufstrich

Ausschnitt aus meinem Küchenbalkonkasten:

Kirschtomaten, Grünkohl, Tagetes, Lorbeer

"Der beste natürliche Schutz gegen Osteoperose in den Welchseljahren sind Milchprodukte"

Nach diesem ärztlichen Ratschlag experimentierte ich mit Quark, Joghurt, Sahne, Käse und bin bei meinem Frühstücks-Brotaufstrich hängen geblieben.
Am Anfang mixte ich den Frischkäse täglich frisch mit verschiedenen Kräutern aus meinem Küchenbalkongarten. Ich freute mich jeden Tag auf die unterschiedlichen Geschmackrichtungen mit frischen Blättern von Majoran, Petersilie, Schnittlauch, Zimtbasilikum, Kapuzinerkresse. Aber auch exotische Kräuter wie Hirschhornwegerich und Lemongras liessen mein Kräuterhexenherz höher schlagen.

Petersilie, Fenchel, Kümmel, Dill

Diese Dillsamen sind bald erntereif

Dillsamen und Fenchelsamen sehen fast so aus wie Kümmel, denn alle ist ein Doldenblütler. Ebenso sollen sie auch gut für die Verdauung sein. Als Gewürz bekommen Sie Fenchelsamen nur in gut sortierten Geschäften. Als Tee erhalten Sie die Samen fast überall.
Ich verwende die Fenchelkörner immer zusammen mit der Fenchelknolle – es unterstreicht den Geschmack. Im Frischkäse schmecken die Fenchelsamen leicht herb und nach Lakritz. Richtig zur Geltung kommen sie erst - wie alle Trockengewürze - wenn sie die Feuchtigkeit aufgenommen haben, also ab dem nächsten Tag.
Petersilie, Fenchel, Kümmel, Dill

Petersilie, Fenchel, Kümmel, Dill im Frischkäse

Kresse, Meerrettich, Senfkörner...

Kapuzinerkresse-Blüten

Nicht nur dekorativ, sondern auch ausgesprochen schmackhaft

Auf den ersten Blick scheinen sie nicht viel miteinander zu tun zu haben.
Gewürzt wird mit den grünen Blättern von Rukola und Kresse, der geriebenen weissen Meerrettichwurzel und den kleinen, kugeligen Senfkörnern. Alle drei schmecken scharf und auch irgendwie ähnlich, denn sie enthalten alle das Senföl.
Für sich allein genommen brauchen die einzelnen Gewürze schon einen mutigen Verkoster, denn der scharf-brennende Geschmack treibt das Wasser in die Augen. Zusammen mit dem Frischkäse, der diesen Geschmack deutlich abmildert, schmecken sie sehr angenehm.
Kresse, Meerrettich, Senfkörner

Kresse & Co im Frischkäse

Chinesischer Koriander

Mit der Neuerscheinung des letzten Jahres in meinem Kräuterprogramm auf dem Küchenbalkon bin ich nur bedingt glücklich. Laut Gärtnerin und Beipackzettel soll der chinesische Koriander vom Gebrauch her unserer Petersilie gleichen, also für (fast) alles geeignet sein. Vom Geschmack her finde ich ihn sehr durchdringend und im Nachgeschmack etwas scharf-säuerlich. Deshalb verwende ich ihn als Gewürz hauptsächlich für asiatisch angehauchte Gerichte.
Zur Dekoration als Blumengesteck verwende ich ihn gern.

Chinesischer Koriander im Frischkäse

Lorbeerblätter

Lorbeerbäumchen im Balkongarten

Sofern Sie wie ich einen kleinen Lorbeerstrauch im Blumentopf besitzen, verwenden Sie die frisch gepflückten, ledrigen Blätter – bitte sehr klein schneiden. Zufällig mal so richtig Draufbeissen kann unangenehm werden.
Mit Trockengewürzen habe ich nicht viel Erfahrung. Ich denke aber, dass zwei Blätter - fein gemahlen – die gleiche Würzkraft haben. Oder Sie legen einfach einige Lorbeerblätter ganz hinein - ohne sie zu essen - damit die Frischkäsemischung den Lorbeergeschmack erhält.

Lorbeerblätter im Frischkäse

Rezepte für Brotaufstrich

Frischkäse als Brotaufstrich

Meine Rezepte sind alle für ein Päckchen Frischkäse berechnet. Es wiegt meist zwischen 150 und 250 Gramm - je nach Fabrikat - und liegt in den Kühlregalen von Reformhäusern, Bioläden und normalen Supermärkten. Liebhaber von Wochenmärkten finden den Frischkäse, manchmal sogar lose zum Abwiegen, am Käsestand. Beim Kauf achte ich darauf, möglichst 100 % Frischkäse zu bekommen. Auf Verdickungsmittel, Farbstoffe, Geschmacksverstärker und sonstige Errungenschaften der Lebensmittelindustrie kann ich verzichten.

Alle Frischkäsevariationen - aktuelle zuerst

Linktipp des Tages:

Neue Kräuterrezepte